Das Wesen der ZEIT - Wie wir außerhalb der Zeit operieren können

Verfasst von Martin Heinz. Veröffentlicht in Positive Realitätsgestaltung

ZeitWas ist Zeit wirklich?

Auch innerhalb der Wissenschaft, insbesondere innerhalb der Quantenphysik tun sich neue Erkenntnisse über die Zeit auf, welche die bisherigen Ansätze der Newtonschen Gesetze aufheben. Und das hat ganz enorme Konsequenzen für unsere physische Realität!

Versuche in der Quantenphysik zeigten, dass sich Quanten nicht an die Gesetze der Zeit halten: Sie können sich gleichzeitig in der Zeit vorwärts und rückwärts bewegen; auch können zwei unterschiedliche Quanten den selben Ort miteinander teilen.

Die Physiker kommen hier mittlerweile zur Schlußfolgerung, dass die Zeit nur ein Referenzsystem innerhalb unseres physischen Bewusstseins ist, welches uns hilft, eine logische Abfolge innerhalb von verschiedenen Erfahrungen wahrzunehmen. Wir erschaffen uns also einen eigenen Maßstab, innerhalb dessen wir verschiedene Zustände des Quantenbewusstseinsfeldes (der "Matrix") auseinanderhalten können.

Im Klartext: Die Physik bestätigt das spirituelle Konzept, welches besagt, dass alle möglichen (denkbaren) Realitäten parallel nebeneinander und gleichzeitig existieren!

Wie wir unsere eigene Realität verändern und neu erschaffen können

Bislang hast Du mit hoher Wahrscheinlichkeit die Erfahrung gemacht, dass es äußerst schwierig ist, aus Deiner Dir vertrauten Realität auszusteigen und Deine Lebensumstände auf umfassende Weise zu verändern. Meist waren nur geringe Modifikationen Deiner Lebensumstände (Glück, Liebe, Erfolg, Beruf, Geld...) möglich. 

Vielleicht hast Du mittlerweile auch durch die vielfältige am Markt erhältliche spirituelle Literatur erfahren, dass Deine Glaubensgrundsätze dafür verantwortlich sind, dass es sehr schwierig ist, eine grundsätzliche Neuausrichtung in Deinem Leben zu erreichen. Und vielleicht hast Du versucht, Deine Glaubensgrundsätze durch Affirmationsarbeit zu verändern, aber immer wieder festgestellt, dass Du Dich damit selbst betrügst, weil sich im Unterbewusstsein Deine Glaubenseinstellungen nur sehr langsam verändern lassen.

Die Ursache für diese Schwierigkeit liegen darin, dass Du bislang versucht hast, alle diese Änderungen innerhalb des Kontextes der Zeit vorzunehmen. Dann nämlich ist es immer noch Dein (Ego)-Verstand, der Deine aktuelle Situation nach Deinen vergangenen Erfahrungen und Situationen bewertet und Deinem Unterbewusstsein sagt, warum die von Dir gewünschte Änderung nicht möglich ist. Derartige vergangene Erfahrungen hinterlassen nämlich auch intensive Spuren in Deinem Emotional- und Mentalkörper. Sie werden zumindest innerhalb der 3. und 4. Dimension auch über Deinen Tod hinweg gespeichert und stehen Dir in Deiner nächsten Inkarnation wieder im Unterbewusstsein zur Verfügung.

Der Schlüssel für dieses "Problem" liegt darin, außerhalb der 3. und 4. Dimension zu operieren, indem Du die Änderungsaufgabe Deinem Göttlichen Seelenanteil übergibst, welcher dann außerhalb von Raum und Zeit in der 5. Dimension und höher wirkt.

Essenziell ist dabei das Verständnis der Wirkungsweise der Schöpfung: Alle Realitäten, die jemals erdacht worden sind, die jemals erdacht werden und die noch nicht erdacht worden sind existieren parallel und zeitlos im "Feld des reinen Potenzials", dem "Bewusstsein Gottes" bzw. dem "Universellen Bewusstseinsfeld". Es sind reine Zufallswahrscheinlichkeiten, reine Schöpfungs-Möglichkeiten. Erst, indem Du Deine Absicht, Deinen Fokus auf einen ganz bestimmten Ausschnitt, ein ganz bestimmtes Ereignis in diesem Feld richtest, kondensiert das Feld und erzeugt - für Dich - Deine Realität.

In der Praxis heißt dies: Glaube fest daran, dass die Realität, die Deinem Ideal entspricht, bereits irgendwo in dem Feld des reinen Potenzials als eine mögliche Realität existiert (sie tut dies bereits, weil Du Dir diese Wunschrealität gerade ausgedacht hast!). Und nun wechselst Du mit Deinem Bewusstsein einfach von Deiner alten Realität in Deine neue Realität! 

Es heißt, der Glaube versetzt Berge. Und das ist wörtlich damit gemeint: Du musst nur daran glauben, dass alleine durch Deine Vorstellung Deine neue Realität im Quantenzufallsfeld als Möglichkeit existiert. Das sollte Dir aufgrund der bisherigen Erläuterungen nicht schwer fallen.

Allein die Existenz der Möglichkeit Deiner Wunschrealität heißt, dass diese als Parallelrealität existiert!

Jetzt brauchst Du nur noch bewusst in diese Parallelrealität zu wechseln. Vergiss hierzu alles, was Du je über die Zeit gehört hast. Im Raum der Schöpfung gibt es keine Zeit, nur wie aufeinanderliegende Pfannkuchen verschiedene Realitäten, die gleichzeitig existieren und auf einem Stapel liegen. Bewege Dich z.B. vom untersten Pfannkuchen zum mittleren, und Du hast eine neue Realität. Dein Verstand operiert innerhalb der Zeit. Du operierst nun außerhalb der Zeit, und brauchst daher für Deine neue Schöpfung keinen Verstand, sondern nur Fantasie!

Ich wünsche Dir, dass es Dir gelingt, die Wundervollste und Höchste Vision Deines Lebens zu erschaffen und diese in Deine ERFAHRUNG zu bringen! Dies ist der eigentliche Sinn des Lebens: Zu erfahren, WER DU WIRKLICH BIST! Nur Dein Vorstellungsvermögen kann Dich hierbei begrenzen. 

Erlaube Dir, zu TRÄUMEN! Erlaube Dir JETZT, Deine wundervollsten Träume REALITÄT werden zu lassen!

Bildquelle: © www.fotolia.com #6122227 "time", LucyZ

Drucken