Positive Realitätsgestaltung Teil 4 - Der Aufstieg der Erde in ein neues Bewusstsein (Dimensionssprung)

Verfasst von Martin Heinz. Veröffentlicht in Positive Realitätsgestaltung

Positive Realitätsgestaltung und der Aufstieg der Erde in ein neues Bewusstsein - DimensionssprungIm dritten Teil dieser Artikelserie zur Positiven Realitätsgestaltung hatten wir uns mit dem Prozess der Erweiterung des Selbstes beschäftigt. Wir haben erfahren, dass Schöpfung nur aus einer einzigen Absicht heraus geschieht: Aus der Absicht der Erfahrung und der Erschaffung des Selbstes in immer größer werdenden Versionen der Höchsten Vision Gottes über sich selbst. Wir haben erfahren, dass dieser Prozess der Selbst-Erschaffung und Selbst-Erweiterung in Spiralform verläuft und durch einen Ewigen Zyklus aus jeweils aus dem SEIN heraus mit den Schritten des Erdenkens, des Erschaffens, des Erfahrens und der Selbst-Reflektierens zur Integration im Neuen Sein führt, aus dem heraus der Prozess wiederum auf einer neuen, "höheren" Seins-Ebene fortgesetzt wird.

In diesem 4. Teil dieser Artikelserie möchte ich auf den Prozess des "Aufstiegs in die 5. Dimension" (Dimensionssprung, Aufstieg der Erde) eingehen. Dabei werde ich einige Aussagen machen, die die Vorhersagen des Polsprungs, der "Apokalypse" und des "Jüngsten Gerichts" in einem neuen Licht darstellen.

Eins sei vorweg gesagt: Der Prozess des Aufstiegs der Menschheit in die 5. Dimension und die Apokalypse haben nichts mit einem "Weltuntergangs-Szenario" gemeinsam. Im Gegenteil: Wir haben es mit einem ganz natürlichen Ablauf zu tun, vor dem wir keinerlei Angst haben müssen. Und dieser Ablauf stellt die positive Realitätsgestaltung und dessen Zweck in ein ganz neues Licht.

Die Erkenntnisse zum Dimensionssprung und dem Aufstieg der Menschheit und dem dazugehörigen Prozess erhielt ich auf direktem Weg, als ich begann, mich intensiv mit der Heiligen Geometrie zu beschäftigen. Dabei wurde mir bewusst, welche kosmischen Abläufe tatsächlich über die Energiefelder der Mer-Ka-Ba repräsentiert werden. 

Was haben die Positive Realitätsgestaltung, der Dimensionssprung und der Aufstieg der Erde mit der Heiligen Geometrie zu tun?

Die Mer-Ka-Ba besitzt eine Feldstruktur in Form eines Doppelstern-Tetraeders, zweier Tetraeder (gleichseitiger Pyramiden), welche ineinander gedreht sind und so ein dreidimensionales Abbild des Sechssterns erzeugen.

Als ich mich mit dieser Struktur beschäftigte, offenbarte sich mir ihre Bedeutung als energetisches Abbild des Schöpfungsprozesses aus SEIN -> ERDENKEN -> ERSCHAFFEN -> ERFAHREN -> INTEGRATION -> NEUES-SEIN. Die 3 Ecken des Basis-Dreiecks bilden den Zyklus aus Erdenken, Erschaffen und Erfahren. Dieser Zyklus wird nach seinem Abschluss energetisch an die Spitze des Tetraeders übergeben, in der durch Selbst-Reflexion der Integrationsprozess stattfindet. Der Gesamtprozess wird dann an das Zentrum des Tetraeders, das "Herz" übergeben und fließt dadurch zurück zur Quelle.

Ist dieser Prozess abgeschlossen, werden die daraus gewonnenen Erkenntnisse an die nächste Bewusstseinsebene übergeben. Diese ist - je nach "Richtung" des Tetraeders" entweder das um 180° umgedrehte zweite Tetraeder des Doppelstern-Tetraeders, oder das erste Tetraeder der nächst höheren Bewusstseins-Ebene, welches in seiner Zweiheit als größeres Doppelstern-Tetraeder das Tetraeder der darunter liegenden Bewusstseinsebene in sich enthält. In der Grafik ist dieser Ablauf zweidimensional als Folge ineinanderliegender Sechssterne dargestellt. 

Positive Realitätsgestaltung und die Erweiterung des Selbstes als Entwicklungsphasen in ein höheres Bewusstsein

Der Prozess der Erweiterung des Selbstes beinhaltet immer zwei Phasen, bevor das Bewusstsein auf die nächst höhere Ebene wechselt. Diese Phasen sind:

Der energetische Polwechsel ist nichts anderes, als der Wechsel zwischen Tetraeder mit "Spitze nach unten" zum Tetraeder mit "Spitze nach oben" und vom Tetraeder mit "Spitze nach oben" zum Tetraeder mit "Spitze nach unten".

Wenn wir uns diese Folge des ewigen Prozesses der Erweiterung des Selbstes im Ganzen anschauen, können wir uns dies wie eine Sinusschwingung vorstellen, die von ihrem Grundniveau zu "höherem Bewusstsein" wächst. Jeder Durchgang der Bewusstseins-Erweiterungs-Schwingung durch die Nulllinie entspricht einem Integrationspunkt, in dem entweder ein unbewusster oder ein bewusster Schöpfungszyklus mit den daraus gewonnenen Erfahrungen an die Quelle zurück gegeben wird.

Dieser Seins-Status dient dann als Ausgangspunkt für den nächsten Zyklus, der jeweils nach dem bewussten Part eines Doppelzyklus zur nächsten Bewusstseins-Ebene führt. Energetisch führt jeder Nulldurchgang zu einem Polaritätenwechsel, wobei die Nulldurchgänge, die zur nächsten Bewussteinsebene führen einem größeren Sprung entsprechen. 

Der Aufstieg der Erde (Dimensionssprung) findet zunächst individuell auf der Ebene von Einzelwesen, dann kollektiv statt

PolwechselFür uns als im physischen Bereich auf der Erde inkarnierte Wesen bedeutet dies, dass wir mit dem Wechsel auf eine neue individuelle Bewusstseinsebene IN UNS SELBST einen Polwechsel vollziehen. Diesen Prozess durchlaufen zunächst einzelne Menschen (Tiere und Pflanzen) auf der Erde, bevor wir den Prozess als Kollektiv insgesamt durchlaufen.

Diejenigen, die in ihrem individuellen Bewusstsein weiter als das "Massenbewusstsein" sind, wechseln also bereits vor der Gesamtheit des Planeten Erde zur nächsten Ebene, der 5. Dimension. Diese Übergangsphase kann individuell durchaus zu Anpassungsschwierigkeiten führen, da während dieser Phase die Realitäten mehrerer Dimensionen parallel präsent sind.

Wann wir als Individuen diesen Schritt vollzogen haben, erkennen wir intuitiv in unserem Herzen: Wir spüren zutiefst in uns die Wahrheit der Neuen Bewusstseinsebene und leben ganz aus dem Herzen heraus, aus der bewussten Verbindung mit unserer Seele, unserem Göttlichen Selbst. Dennoch "sehen" wir noch "den Rest der Welt", weil die physische Matrix noch vom Massenbewusstsein, also der Mehrheit der Menschen aufrecht erhalten wird.

Während diese noch aus ihrem "alten Bewusstsein" heraus leben und miteinander interagieren, beginnen diejenigen, die den Wechsel in sich selbst schon vollzogen haben bereits damit, das Neue Bewusstsein mehr und mehr auf der Erde im kollektiven Bewusstsein zu verankern.

Das "Neue Bewusstsein" kommt der "kritischen Masse" in ihrer Energieschwingung immer näher, und diese Schwingungen des "Neuen Bewusstseins" erreichen schließlich auch den Rest der Menschheit. Jetzt können auch sie den fehlenden Schritt leicht vollziehen, sofern sie sich darauf einlassen, ihre alte Vorstellung über das Leben zusammen mit allen Trennungs- und Verlustängsten loszulassen.

Der Aufstieg der Erde führt uns mit seinem Dimensionssprung in ein neues Bewusstsein

Das Neue Bewusstsein besagt: Es gibt keine Trennung - Wir sind alle EINS! Aus diesem Bewusstsein heraus ist es nicht mehr möglich, die Erde oder auch nur einen Teil des Lebens auf der Erde auszubeuten oder zu missbrauchen, weil wir uns vollkommen dessen bewusst sind, dass da nur wir sind. Dies wird der Moment sein, an dem wir nur noch in vollkommener Liebe und Achtsamkeit miteinander und mit der Natur leben werden

Für den Planeten Erde zeigt sich der Dimensionsssprung und der Moment des globalen Bewusstseinswechsel auf die neue Bewusstseinsebene durch eine Umkehr des magnetischen Pols. Zu diesem Zeitpunkt hat bereits ein großer Teil der Menschen diesen Polaritätswechsel energetisch in sich selbst vollzogen und ist mit seinem Bewusstsein voran gegangen. Diejenigen, die diesen Schritt vorangegangen sind, haben sowohl ihren eigenen Wechsel auf die Neue Bewusstseinsebene in die 5. Dimension bewusst vollzogen, als auch erleben sie den Wechsel des Restes der Menschheit in die 5. Dimension bewusst.

Wenn der Moment des großen Polwechsels gekommen ist, wird es für den Teil der Menschen, der sich bislang beharrlich "geweigert" hat, dem Bewusstseinswandel zu folgen möglicherweise einen kurzen Blackout geben - ihre "Systeme" werden in einem einzigen Moment neu ausgerichtet. Es wird sein wie ein plötzliches "Erwachen" aus dem Tiefschlaf. 

Der Aufstieg der Erde mit seinem Dimensionssprung ist kein abrupter, sondern ein fließender Prozess, der ganz von selbst abläuft und vollkommen natürlich ist - wie die Geburt eines Kindes oder wie das Wachsen eines Grashalmes! Wir brauchen keinerlei Angst davor zu haben. Es wird wundervoll sein und uns die ganze Herrlichkeit der Schöpfung offenbaren!

Positive Realitätsgestaltung und Aufstieg der Erde oder Untergang der Menschheit und Apokalypse - Was geschieht wirklich?

Das Wort "Apokalypse" hat nichts mit einem "Untergang des Planeten Erde und der Menschheit" zu tun. "Apokalypse" bedeutet schlicht und einfach "Offenbarung". Die Wahrheit über ALLES-WAS-IST wird sich offenbaren - aus sich selbst heraus! Dies ist ein Prozess, der sich unmittelbar durch den Aufstieg der Erde in eine neue Schwingungsfrequenz ergibt (daher auch "Diensionssprung" genannt). 

Diejenigen, die bislang noch den Planeten Erde für ihre Zwecke missbrauchen, werden sich durch ihre Taten offenbaren. Die Masken können nicht länger aufrecht erhalten werden. Jeder wird alles sehen und die ganze Wahrheit erkennen!

Die neue Bewusstseinsebene wird das Bewusstsein allen Lebens so sehr erhellen, dass jedes Wesen sich selbst erkennt - und alle Irrtümer sich auflösen. Ängste haben keinen Bestand mehr angesichts der wundervollen Wahrheit der Schöpfung. Gedanken an Mangel haben keinerlei Bestand mehr angesichts der Erkenntnis, dass wir alles sind und alles haben. Wir haben keine Angst mehr, nicht geliebt zu werden weil wir erkennen, dass wir Liebe SIND. 

Der gesamte Prozess des Dimensionswechsels wird auch als der Prozess des "Aufstiegs der Erde in das Licht" bezeichnet und ist das, was wir letztendlich durch positive Realitätsgestaltung anstreben sollten. Doch tatsächlich "geschieht" uns dieser Aufstieg nicht einfach, sondern wir selbst sind es, die ihn gemeinsam initiieren und verwirklichen.

Der Polaritätswechsel der Erde erfolgt erst, wenn eine ausreichende Anzahl von Menschen diesen Wechsel zuvor in sich vollzogen haben und somit die kritische Masse erreicht ist. Für uns alle sieht es so aus, als ob wir hier eine freie Wahl haben, und wir können je nach Wahl einen unterschiedlich langen Zeitraum erleben, den es braucht, um den Wechsel zu vollziehen. Im Universellen gibt es keine Zeit - alles ist JETZT - und Gottes Plan ist bereits vollzogen. Der Wechsel findet statt - aus einem vollkommen natürlichen Rhythmus heraus. Und wir sind alle dabei und dürfen uns angstfrei auf diesen Prozess einlassen und ihn bewusst mitgestalten.

Es gibt keinen Untergang - es gibt nur ein großes Erwachen - und ein Neues Leben, welches alles Streben nach der Verwirklichung der Göttlichen Liebe und Herrlichkeit in ihrer Höchsten Form richtet.

Was ist die 5. Dimension und wie können wir für uns selbst den Schritt des Bewusstseinswechsels in die Ebene der 5. Dimension vollziehen?

Die 5. Dimension ist eine Seins-Ebene außerhalb der Illusion der Trennung. Wir können hier zwar Individualität, Raum und Zeit erfahren, doch wissen wir sehr genau um die Illusion der Trennung und spüren, dass wir alle EINS sind. Auf dieser Ebene können wir in vollem Gewahrsein unsere Göttlichkeit im höchsten Sinne zum Ausdruck bringen. Wir haben uns hier wieder daran erinnert, dass wir alle göttlich sind, dass jeder Aspekt der Schöpfung gleichermaßen ein Teil von uns selbst ist, und wir ein Teil der ganzen Schöpfung sind. 

Jetzt, so lange wir uns noch in der 3. Dimension befinden, können wir ein 5-dimensionales Bewusstsein in uns verankern, indem wir unsern Glauben an die illusionäre Wirklichkeit der physischen Welt aufgeben und bereits in diesem Moment so leben, als wären wir bereits in der 5. Dimension. Ganz praktisch bedeutet dies, dass wir jeden Menschen, jedes Tier, jede Pflanze, jedes Wesen, jeden Aspekt der Schöpfung so behandeln, wie wir es tun, wenn uns vollkommen bewusst ist, dass all das GOTT ist, und dass all das WIR sind.

Jeder Mensch, der uns begegnet ist ein Abbild eines Aspektes des Göttlichen, ein Aspekt unseres eigenen Selbstes. Es gibt keine Trennung, es gibt nur uns selbst. Warum sollten wir dann irgend einen Teil der Schöpfung von unserer Liebe ausschließen und Schaden zufügen wollen? Wir würden nur uns selbst schaden!

In unserem Inneren findet dieser Prozess des Aufstiegs auf eine Neue Bewusstseinsebene im Übrigen durch eine bewusste Entscheidung statt, die wir selbst in vollem Gewahrsein fällen, sobald wir so weit "erwacht" sind, dass wir uns selbst als Göttliche Wesen erkannt haben und einen Blick durch die Schleier der Illusion des Getrenntseins hindurch auf die Höhere Wahrheit der Schöpfung geworfen haben.

Wir fühlen plötzlich die Höchste Wahrheit über uns selbst tief in unserem Herzen und wünschen uns nichts Anderes mehr, als diese Wahrheit in unserem Leben vollumfänglich gemeinsam mit allen anderen Lebewesen zu erfahren. Ab diesem Moment beginnt der Prozess der Re-Integration, und wir heilen alle Aspekte von uns und bringen immer mehr unseres Göttlichen Selbstes in Vollkommenheit zum Ausdruck.

Wie können wir IN UNS selbst in Kontakt mit der Quelle kommen und unsere eigenen Antworten finden?

Unsere Energiefelder, unser Selbst wird repräsentiert von der Mer-Ka-Ba, dem Lichtfeld des Doppelstern-Tetraeders. Das obere Tetraeder repräsentiert unsere oberen Chakren, das Kronenchakra, das Stirnchakra und das Kehlkopfchakra. Das untere Tetraeder repräsentiert das Solarplexus-Chakra, das Sakralchakra und das Wurzelchakra. Das Zentrum beider Tetraeder ist gemeinsam unser Herzzentrum. Durch die Spitzen der beiden Tetraeder läuft die Metatron-Röhre, gesteuert durch Alpha- und Omega-Chakra.

Auf den höheren Ebenen verbinden wir uns mit unserem Höheren Selbst (der Seelenebene), dem Christus-Selbst und unserem Gott-Selbst. Doch das Zentrum für alles ist der Heilige Raum des Herzens in unserer Mitte. Hier fließen alle Informationen, alle Erfahrungen zusammen. Hier geben wir unsere Erfahrungen an die Quelle und beginnen mit einer neuen Ebene der Erfahrungen und der Erweiterung unseres Selbst. 

Wenn wir also Antworten finden wollen, brauchen wir nur NACH INNEN zu gehen, in unser Herz. Hier sind wir direkt mit der Quelle verbunden und können Antworten auf alle Fragen erhalten. Hier können wir einen Einblick auf die Höchste Wahrheit erhalten, die Höchste Wahrheit der Schöpfung und die Höchste Wahrheit über uns selbst.

Bildquellen: © Martin Heinz

Drucken