Spiritualität und Gott

Wozu brauchen wir Spiritualität

Das Herz als Schlüssel zu einer universellen SpiritualitätDer Begriff der Spiritualität wird oft in abwertender Form mit dem Begriff der Esoterik in Zusammenhang gebracht. Er ist allerdings in wesentlich weiterem Rahmen zu verstehen, als die Esoterik. Auch Religionen haben etwas mit Spiritualität zu tun: Sie sind nämlich schlicht und einfach eine Ausdrucksform der Spiritualität. 

Die Esoterik dagegen wird oft mit Formen von "Geheimwissen" in Verbindung gebracht, den Versuchen "eingeweihter Kreise", die "Höheren Zusammenhänge" des Universums zu ergründen. Machen wir uns jedoch bewusst, dass esoterische Denkmodelle letztlich auch nichts anderes als eine bestimmte Richtung der Philosophie darstellen, des Versuches, die großen Geheimnisse des Lebens zu entschlüsseln und zu erklären.

Was dabei die Esoterik von der Phiposophie unterscheiden mag, ist, dass esoterische Konzepte oft auf intuitivem, medialen Weg empfangen wurden, bevor sie in mündlicher oder schriftlicher Form weitergegeben wurden. Allerdings lässt sich dieser (mediale, intuitive) Weg der Erkenntnis-Gewinnung letztlich auch bei den Philosophen nicht ausschließen: Sie sprechen lediglich nicht darüber, "woher" sie ihre Ideen haben. Ist es nicht so, dass wir alle geistigen Konzepte aus einer möglicherweise höheren Geistigen Ebene beziehen? Ein intelligent programmierter Computer ist jedenfalls nicht dazu in der Lage, echte neue Ideen hervorzubringen. Dies ist eine Fähigkeit, die nur ein selbst-bewusstes Leben hervorbringen kann.

Obgleich hier auch Themen angesprochen werden, die Bereichen der Esoterik zuzuordnen sind, liegt der Hauptfokus auf der Spiritualität, dem Bewusstseinswachstum. Esoterische Denkmodelle werden lediglich als Erklärungsansätze herangezogen.

Doch wozu brauchen wir eigentlich "Spiritualität"?

Welche "Fragen" stehen hinter unserem inneren Drang, uns bewusst mit der Spiritualität und mit spirituellen Konzepten auseinanderzusetzen?

Das Wort "Spirit", zu deutsch "Geist" sagt, worum es geht: Es geht darum, Antworten auf die großen Mysterien und Fragen des Lebens zu erhalten:

Jeder Mensch, der sich diese essenziellen Fragen nicht stellt oder noch nicht gestellt hat, wird sich spätestens dann, wenn er in eine tiefe Lebenskrise gerät fragen, warum er gerade dies erleben muss. Er hat dann die Wahl zu entscheiden, ob er sich für den Rest des Lebens als "Opfer des Schicksals" sieht, oder ob er anfängt, die grossen Wahrheiten zu ergründen, die tatsächlich hinter dem Leben stehen. 

Entscheiden wir uns dafür, uns unser Leben genau anzuschauen, so können wir zum bewussten Schöpfer unseres Lebens werden und Kreativität, Erfolg, Gesundheit, Freude und (!) Erfüllung in unser Leben bringen! Gleichzeitig verwandeln wir damit Angst in Mut und Unsicherheit zur inneren Sicherheit und Geborgenheit.

Die bewusste Auseinandersetzung mit Spiritualität ist also reine Lebensschule, aktives Bewusstseinswachstum, Selbst-Coaching zur bewussten und positiven Lebensgestaltung. Wichtig ist hierbei unsere kritische Auseinandersetzung mit allen gebotenen Informationen. Wir sollten nur das annehmen, was sich für uns in unserem eigenen Herzen wirklich stimmig und richtig anfühlt. 

Spiritualität hat einen verbindenden Charakter: Je mehr uns bewusst wird, dass alles Leben untrennbar miteinander verbunden ist, desto mehr werden wir Entscheidungen nicht mehr nur für unsere persönlichen egoistischen Ziele fällen, sondern sie so gestalten, dass sie dem Höchsten Wohl ALLER dienen.

Dies ist die Grundlage, um alle Probleme von Hunger, Armut, Kriegen und Umweltzerstörung auf unserem Planeten zu lösen und - gemeinsam - den Himmel auf die Erde zu bringen.

Aktive Bewusstseinsarbeit als Ausdruck gelebter Spiritualität: Wozu können Einzelsitzungen und Seminare dienen?

Aktive Bewusstseinsarbeit heißt schlicht und einfach, dass wir bewusst durch unser Leben gehen und versuchen, den "Höheren Sinn" hinter jedem Ereignis und jeder Erfahrung zu erkennen. Hilfestellungen kannst Du z.B. durch inspirierende Bücher und Filme erhalten, oder durch den Austausch mit Gleichgesinnten in Arbeitsgruppen oder Diskussionsforen. Aber auch durch ein Einzelcoaching oder den Besuch von Seminaren kannst Du wertvolle Impulse für Dein Leben erhalten - oft wesentlich intensiver und nachhaltiger, als im Austausch mit den Menschen Deiner Umgebung. 

Gerade dann, wenn Du in einer Lebenskrise steckst oder mit einer aktuellen Lebenssituation nicht zurecht kommst, können Dir Impulse "von außen" eine wertvolle Hilfe sein, weil Dein "Helfer" möglicherweise Dinge erkennen kann, für die Du im Moment Deiner Situation "betriebsblind" bist. Solltest Du Dich in einer solchen herausfordernden Lebenssituation befinden, so biete ich Dir mit meinen Coachings eine effektive Möglichkeit, rasch einen Weg in eine positive Richtung erkennen und gehen zu können. 

Geht es eher darum, einen ganz grossen Schritt im eigenen Leben zu machen, dann kann ein spirituelles Seminar Dir zu einem regelrechten Quantensprung verhelfen. Mehrtägige Seminare bringen Dich für einen kurzen Zeitraum aus Deinem Alltag heraus und wirken durch die Gruppenenergie sehr sehr tief. Das Erlebte kann so intensiv sein, dass Du als "neuer Mensch" aus einem solchen Seminar gehst. Hier findest Du alle Inormationen zu meinen ReCreate®-Wochenendseminaren-Intensivseminaren und -Retreats.

Fazit: Es gibt viele Wege, als Mensch bewusst durch das Leben zu gehen. Wichtig ist nur der Wunsch, zu wachsen und jeden Moment des Lebens ganz bewusst wahrzunehmen. Wenn Du Dich aktiv weiterentwickeln möchtest, wirst Du ganz sicher einen Weg finden, der genau für Dich der Richtige ist.

Drucken